Hochspannungstechnisches Praktikum

Kontakt

Bild von Nicolas Götte

Name

Nicolas Götte

Team Primärtechnik & Diagnostik

Telefon

work
+49 241 80 93042

E-Mail

E-Mail
 

Termine und Infos

 

Das Praktikum bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ausgewählte Themenbereiche der Vorlesungen „Hochspannungstechnik“ im Laborversuch zu vertiefen.

Die Teilnehmer sollen in Gruppen die entsprechenden Themen des jeweiligen Versuches praktisch erarbeiten. Sie sollen gemeinsam im Team den Aufbau und die Durchführung des Experimentes planen. Die während des Versuches entstehenden Messdaten sollen kritisch hinterfragt, und Abweichungen von Modellen erklärt werden.

Dieses Praktikum wird sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester angeboten.

Das Praktikum richtet sich an Studierende im fortgeschrittenen Master-Studium. Die Praktikumstermine werden bei der Einführungsveranstaltung bekannt gegeben und eingeteilt.

Praktikumsinhalte

  • Wechselspannungserzeugung und –messung, Durchschlaguntersuchungen
  • Gleichspannungserzeugung und -messung
  • Teilentladung
  • EMV-Störungseinkopplung
  • Stoßspannungsuntersuchungen
  • Transiente Vorgänge auf Leitungen: Wanderwellen
  • Hochspannungsmesstechnik: Messen mit Teilern
  • Flüssige und feste Dielektrika

Voraussetzungen

Bachelorabschluss, gerichtet an Hörer der Vorlesung Hochspannungstechnik 1 oder 2 oder Komponenten und Anlagen der Elektrizitätsversorgung.

Prüfung

Die Ergebnisse sollen von der Gruppe schriftlich dokumentiert werden, wobei der jeweilige Versuchsbetreuer den Bericht überprüft. Bei erfolgreicher Teilnahme an 7 der 8 Versuche wird das Gesamttestat erteilt.

Literatur

  • Skript zum Praktikum
  • Küchler: Hochspannungstechnik. Springer Verlag.
  • Beyer/Beck/Möller/Zaengl: Hochspannungstechnik. Springer Verlag