Verfahren zur Fehlerstromberechnung in Microgrids/ Smart Grids

FehlerstromDie Integration wechselrichtergekoppelter dezentraler Erzeuger in Verteilungsnetze bedingt neue Herausforderungen für die Verfahren der Netzberechnung, die auch in intelligenten Netzen Grundlage für einen erfolgreichen und sicheren Betrieb sind. Insbesondere die klassische Methode der Anwendung Symmetrischer Komponenten zur Fehlerstromberechnung kann Wechselrichter, die aufgrund ihrer Regelung ein spannungsgesteuertes Stromquellenverhalten aufweisen, nicht berücksichtigen. Ausgehend von einem am Institut entwickelten Verfahren zur asymmetrischen Leistungsflussberechnung soll ein Berechnungsverfahren für Fehlerströme in wechselrichterdominierten Verteilungsnetzen erstellt werden.

Dein Profil

  • Interesse am Ausbau von Verteilungsnetz-Wissen und Berechnungs-Kompetenz
  • Interesse an Modellbildung und numerischen Algorithmen
  • Kenntnisse in MATLAB® oder anderen Programmiersprachen von Vorteil

Nicolas Schulte, M.Sc.
Telefon: +49 241 80 49211
schulte@ifht.rwth-aachen.de