Untersuchungen zu der Entwicklung des europäischen Kraftwerksparks unter ganzheitlichen Bewertungskriterien

VEVSAls Folge von dynamischen politischen und gesellschaftlichen Veränderungen ergeben sich immer neue Rahmenbedingungen für die Entwicklung der europäischen Stromerzeugungsstruktur.

Ausgehend von einer Analyse der relevanten Einflussfaktoren und Untersuchung auf ihre Modellierbarkeit, sollen diese Bedingungen anschließend in das bestehende Modell integriert werden. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Umgang mit Unsicherheiten und Risiken im Zuge der Investitionsentscheidung. Dabei sollen unterschiedliche Szenarien berechnet und Sensitivitäten der Einflussfaktoren auf das Modell untersucht werden.

Christoph Müller, M.Sc.
Telefon: +49 241 80 90149
mueller@ifht.rwth-aachen.de