Hoch- und Mittelspannungsschaltgeräte und -anlagen

Die zweitägige Blockveranstaltung (V2Ü1) wird immer zum Ende des Semesters angeboten. Im Sommersemester werden die Vorlesungsinhalte von Prof. Schnettler gemeinsam mit Referenten aus der Wirtschaft vorgetragen.

Im Wintersemester findet eine Wiederholung des Seminars ohne Industrieteilnehmer statt, wobei Prof. Schnettler und Dr. Puffer die Dozenten der Veranstaltung sind.

Vorlesungsinhalte

In der Blockvorlesung wird die Schaltgeräte- und Anlagentechnik ausgehend von den physikalischen Grundlagen bis zu wirtschaftlichen Aspekten umfassend behandelt. Hierzu gehören u.a. Schaltgeräte, Schaltanlagen oder Schutzeinrichtungen sowie deren Bauweise und Anschluss im Netz. Betriebserfahrungen mit moderner Anlagentechnik aus Sicht der Energie-versorgungsunternehmen und Informationen über gültige Vorschriften und Normen gehören ebenso zum Inhalt.

  •  SF6-Hochspannungsleistungsschalter
  •  Vakuumleistungsschalter
  •  Hochspannungssicherungen
  •  Kabel- und Freileitungen
  •  Leistungs- und Verteilnetztransformatoren
  •  Hochspannungsgleichstromübertragung
  •  Hoch- und Mittelspannungsschaltanlagen
  •  Ortsnetzstationen und spannungsregelung im Verteilungsnetz
  •  Laststufenschalter

Voraussetzungen

Teilnahme am Modul BET1

Prüfung

Mündliche Prüfung, Termine im gesamten Prüfungszeitraum.

Literatur

  • Heuck, Klaus; Dettmann, Klaus-Dieter; Schulz, Detlef, Elektrische Energieversorgung / Erzeugung, Übertragung und Verteilung elektrischer Energie für Studium und Praxis
  • M. Beyer, W. Beck, K. Möller, W. Zaengl, Hochspannungstechnik, Springer
  • A.Küchler, Hochspannungstechnik, Springer
  • Schaltanlagen ABB Calor Emag, Taschenbuch Hrsg.: Gremmel, Hennig

Anmeldung

Studierende können sich über Campus zu Vorlesung und Prüfung gesondert anmelden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Michael Ksoll.

Industrieteilnehmer erhalten weitere Informationen zum Programm im Sommersemester bei Herrn Benedikt Mölders und im Flyer_HS_MS-Schaltanl_Geräte_2017.