Energietechnisches Praktikum I & II

Dieses Praktikum (PT4) kann jedes Wintersemester (ETP1) oder Sommersemester (ETP2) absolviert werden. Das Energietechnische Praktikum wird gemeinsam von den Instituten für Elektrische Maschinen (IEM), Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA), Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft (IAEW) und Hochspannungstechnik (IFHT) organisiert.

Weitere Informationen zu Organisation und Anmeldung finden sie unter  www.iem.rwth-aachen.de

Praktikumsinhalte

12 Versuche

Wintersemester (ETP1):

  • Synchronmaschine als Motor und Generator (IEM)
  • Fremderregte Gleichstrommaschine, Reihenschlussmaschine (IEM)
  • Asynchronmaschine mit Kurzschluss- und Schleifringläufer (IEM)
  • Drehstromtransformatoren (IAEW)
  • Drehstromfreileitungen im Normalbetrieb und im Fehlerfall (IAEW)
  • Schutz vor gefährlichen Körperströmen (IAEW)
  • Netzgeführte Stromrichter (ISEA)
  • Gleichstromsteller (ISEA)
  • Wechselrichter mit Pulsdauermodulation (ISEA)
  • Wechselspannungserzeugung und -messung/ Durchschlaguntersuchungen (IFHT)
  • Gleichspannungserzeugung und -messung (IFHT)
  • Stoßspannungsuntersuchungen (IFHT)

Sommersemester (ETP2):

  • Dynamisches Verhalten der Gleichstrommaschine (IEM)
  • Asynchronmaschine mit konstanter Stator- und Rotorflußverkettung (IEM)
  • Permanenterregte Synchronmaschine mit Polradlagegeber (EC-Motor) (IEM)
  • Geregelter Vierquadranten-Antrieb mit Gleichstrommaschine (ISEA)
  • Asynchronmaschine und Pulswechselrichter (ISEA)
  • Lageregelung eines Servo-Antriebs mit Mikrorechner (ISEA)
  • Planung von Hoch- und Höchstspannungsnetzen (IAEW)
  • Leistungsflusssteuerung in Verbundnetzen (IAEW)
  • Transiente Stabilität (IAEW)
  • Messen mit Teilern (IFHT)
  • Transiente Vorgänge auf Leitungen, Wanderwellen (IFHT)
  • EMV Störungseinkopplung

Voraussetzungen

Vordiplom bzw. Bachelor

Literatur

Skript zum Praktikum