Team DC-Schutz- und -Regelungstechnik

Bei der Entwicklung der zukünftigen Verteilungs- und Übertragungsnetze kommt der Gleichstromtechnologie eine zentrale Rolle zu. Nach der Integration erster einzelner DC-Verbindungen in bestehende AC-Netze können diese in Zukunft zu vermaschten DC-Netzen ausgebaut werden. Durch diese neuartigen Netzkonfigurationen ergeben sich Fragestellungen hinsichtlich der gegenseitigen Beeinflussung und Wechselwirkung hybrider Netzstrukturen aus parallel verlaufenden AC- und DC-Leitungen. Die Auswirkungen dieser neuen Betriebs- und Fehlerszenarien werden durch die Forschung im Bereich DC Technologien detailliert analysiert und für den Netzausbau in der Zukunft bewertet.

Für den sicheren Betrieb zukünftiger vermaschter DC-Netze werden geeignete Schutzkonzepte unerlässlich sein, die eine schnelle, sichere und selektive Fehlerklärung gewährleisten. In diesem Zusammenhang werden verschiedene Schutzstrategien und ‑konzepte auf ihre Anwendbarkeit analysiert. Weiterhin werden technische Möglichkeiten zur Beeinflussung und Unterbrechung des Fehlerstroms untersucht, zu denen neben einem aktiven Eingreifen durch Vollbrücken-Umrichter und Strombegrenzern auch DC-Leistungsschalter oder andere schnelle Schaltgeräte zu zählen sind. Daher befasst sich das Forschungsteam auf dem Themenfeld der neuartigen Komponenten unter anderem mit der Ableitung von Anforderungen an derartige Schaltgeräte, die mit geeigneten vorangetrieben wird.