Abteilung Schaltanlagen- und DC-Technologien

Die Forschungsabteilung Schaltanlagen- und DC-Technologien leistet mit ihren Arbeiten einen Beitrag zum sicheren, zuverlässigen, ökonomischen und ökologischen Betrieb unserer gegenwärtigen und zukünftigen elektrischen Verteilungs- und Transportnetze. Politische, gesellschaftliche und technische Anforderungen an ein Energieversorgungsnetz werden unter Berücksichtigung aktueller und erwarteter Entwicklungen aufgenommen und praxisorientierte Lösungsstrategien zu deren Umsetzung erarbeitet.

Die Forschungsschwerpunkte umfassen sowohl die Definition der technischen Anforderungen an die Schaltanlagen eines elektrischen Netzes als auch deren technische Realisierung und die Entwicklung von neuen Methoden zur Analyse des technischen Zustands der Schaltgeräte.

Aktuelle Fragestellungen beschäftigen sich außerdem mit der Einbindung von DC-Systemen in bestehende Netzstrukturen, der Beherrschung von Fehlern in DC-Systemen und der Substitution des klimaschädlichen Gases Schwefelhexafluorid (SF6) in elektrischen Anlagen durch alternative Lösch- und Isoliergase.

Grundlage der Beantwortung dieser Fragestellungen bilden in der Forschungsabteilung Schaltanlagen- und DC-Technologien einerseits umfangreiche experimentelle Untersuchungen, z.B. in synthetischen Prüfkreisen. Andererseits erfolgt auch eine tiefgreifende theoretische Analyse und Modellierung von physikalischen Prozessen unterstützt durch umfassende simulative Untersuchungen.