Team Dezentrale Energiesysteme

In künftigen Energieversorgungssystemen stellt die Integration Erneuerbarer Energien eine zentrale Herausforderung dar. Die Markt- und Netzintegration verschiedener dezentraler Anlagen wie Photovoltaik oder Kraft-Wärme-Kopplung erfordert neue Betriebs- und Vermarktungsstrategien. Auch auf Lastseite ergeben sich Veränderungen durch die erwartete Verbreitung von Elektromobilität und Demand Side Management in Verteilungsnetzen.

Wir im Team Dezentrale Energiesysteme entwickeln Einsatzstrategien für diese neuen Anlagen und Speichersysteme, die einzeln oder in Verbünden (sog. Virtuelle Kraftwerke) betrieben werden. Dabei kooperieren wir auf nationaler und internationaler Ebene eng mit Energieversorgern, Netzbetreibern, Automobilherstellern und anderen Forschungseinrichtungen. Durch den Zusammenschluss werden die oft fluktuierend einspeisenden Anlagen besser planbar und können an neuen Märkten teilnehmen. Neben der Betriebsoptimierung für bestehende Vermarktungskonzepte (z.B. Regelenergie) werden neue Möglichkeiten der Markt- und Netzintegration entwickelt. Dabei werden die Anforderungen der verschiedenen Akteure wie Anlagenbetreiber oder Netzbetreiber berücksichtigt.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die energieträgerübergreifende Betrachtung der Versorgungssysteme. Wir untersuchen die Möglichkeiten, Synergien mit Hinblick auf effiziente Ressourcennutzung zu heben, die sich durch Interdependenzen zwischen verschiedenen Energieformen in Folge einer stärkeren Verbreitung von Kraft-Wärme-Kopplung und Wärmepumpen ergeben.