08.06.2018: HTG –Preis für herausragende Bachelor und Masterarbeiten erneut vergeben

Am 08.06.2018 wurde der HTG – Preis für herausragende Bachelor-und Masterarbeiten vergeben. Der Preis, der von Ehemaligen des IFHT ins Leben gerufen worden ist, richtet sich an Studierende des IFHT und ist mit jeweils 500,00 Euro dotiert. Die Auswahl der zur prämierenden Arbeiten fiel der Jury nicht leicht, da alle Bewerbungen auf einem sehr hohen wissenschaftlichen Niveau lagen.

So wurden in diesem Jahr zwei Master- und eine Bachelorarbeit ausgezeichnet:

Johanna Stürmer, M.Sc.

auswahl8

Preisträgerin und Dr. Wolfgang Zander, Beiratsmitglied der HTG e.V.

„Entwicklung eines Konzeptes zur Fehlerbeherrschung in teilverkabelten HGÜ-Systemen mit Vollbrücken-basierten Modularen Multilevel-Umrichtern“, IFHT- Abteilung Schaltanlagen und DC-Technologien (SDT)

 

Philipp Linnartz, M.Sc.

auswahl10

Preisträger und Dr. Ming Tang, Beiratsmitglied der HTG e.V.,

„Validierung und Weiterentwicklung dynamischer Modelle dezentraler Energiewandlungsanlagen anhand von LVRT-Labormessungen zur Erstellung von Äquivalenzmodellen aktiver Verteilungsnetze“, IFHT-Abteilung Nachhaltige Verteilungssysteme (NVS)

 

Paul Raffelsiefen, B.Sc.

auswahl9

Preisträger und Dr. Christoph Roggendorf

„Untersuchung von Resonanzfrequenzen in Offshore-Windkollektornetzen“, IFHT-Abteilung Nachhaltige Übertragungssysteme (NÜS)

 

Die feierliche Preisverleihung fand während der IFHT/HTG-Jahrestagung am vergangenen Freitag in Aachen statt. Die Preisträger konnten ihre Arbeiten vor Industrievertretern vorstellen und im Anschluss Kontakte für die weitere berufliche Zukunft knüpfen.

Wir gratulieren noch einmal recht herzlich.